Per Kirkeby – Torso–Ast im Franz-Marc-Museum

Sozusagen außen runderneuert und innen mit neuen Highlights wartet das Franz-Marc-Museum in Kochel am See auf. Bis Oktober gibt es sieben Skulpturen und 11 Zeichnungen des dänischen Künstlers Per Kirkeby zu sehen. Vor dem Museum steht die Skulptur „Torso-Ast“, eine Neuerwerbung des Freundeskreises. Cathrin Klingsöhr-Leroy zum Erwerb:   Die Aufstellung der Skulptur „Torso-Ast“ von Per [...]

Pharao – Leben im alten Ägypten

Die monumentalen Tempel, die Pyramiden, die Grabanlagen, aber auch Tontafeln mit Hieroglyphen, Statuen und andere Funde sind stumme Zeugen der längst untergegangenen Kultur der alten Ägypter. In diesem Jahr können Besucher des Lokschuppen Rosenheims in diese Welt reinschnuppern. Eine große Erlebnisausstellung mit Rahmenprogramm für Kind, Familie und Senioren ermöglicht einen Einblick. Was die Ausstellung im [...]

„Heirat’ mich ein bisschen!“ – im Deutschen Theater

Einen höchst vergnüglichen, aber durchaus melancholischen Abend erlebt man mit der Masterclass der Theaterakademie August Everding im Silbersaal des Deutschen Theaters: Zwei Menschen, die uns durch ihre Lieder an ihren Phantasien und Wünschen und an ihrem unsterblichen Traum von einem anderen, einem reicheren und bewegteren Leben teilhaben lassen. „Heirate mich – aber nur ein bisschen!“, [...]

Refugees – Eine Herausforderung für Europa

„Mein Anliegen war es herauszufinden, wie geht es weiter nach der Ankunft der Flüchtenden in Griechenland, Italien oder Deutschland. Wenn die Schlaglichter von dramatischen Situationen des Ankommens erloschen sind und das alltägliche Leben beginnt.“ Das sagt Herlinde Koelbl, die im Literaturhaus eine Ausstellung mit Fotos von Flüchtlingen und ihren Orten gestaltet hat. Herlinde Koelbl ist [...]

Orte der Utopie – das Literaturfestival auf dem Monte Verità

Als Spinner wurden die belächelt, die vor rund 100 Jahren auf dem Monte Verità alternative Lebensformen ausprobierten. Sie ernährten sich vegetarisch, pflegten Freikörperkultur und waren pazifistisch, Weltverbesserer halt. Nordwestlich der Altstadt von Ascona liegt der Hügel, der lange in Vergessenheit geriet, aber jetzt Schauplatz der Eventi Letterari Monte Verità ist. Ein Literaturfestival der besonderen Art. [...]

Der Konzertsaal im Werksviertel: Ein Dorfplatz für Punks und Bürger

Diskussionen zum Münchner Konzertsaal in diesen Zeiten zu besuchen ist eher ein Zeichen von Treue zum Thema und buchhalterischer Notation jedes noch so kleinen Fortschritts. Manchmal vielleicht auch nur die Hingabe an eine Träumerei, wie denn das Ding da im Werksviertel mal aussehen könnte. Ein weiteres Kapitel schlug jetzt der Kongress „Architecture Matters“ im Technikum [...]

Hoch hinaus – Eine Ausstellung des DAV

Seit mehr als 100 Jahren errichtet und unterhält der Deutsche Alpenverein in den Bergen Hütten. Teils sind diese bewirtschaftet und teils dienen diese nur der Unterkunft und dem Schutz von des Wetters Unbill. Viele Informationen und die Besichtigung der alten Höllentalhütte, die 2013 abgetragen wurde, bietet eine Ausstellung im Alpinen Museum auf der Münchner Praterinsel. [...]

Pole zu sein, ist keine Nationalität, sondern ein Schicksal

Im Filmmuseum München gibt es bis Ende Juni eine Retrospektive fast aller Filme von Andrzej Wajda. Die Reihe ist eine Kooperation des polnischen Generalkonsulats mit dem Filmmuseum München. Der polnische Generalkonsul Andrzej Osiak betonte, dass Wajdas Filme immer ein Dialog mit der Gesellschaft, mit der Intelligenzja waren. In der Tradition der Intelligenzja stand er, er [...]

Never Walk Alone – Jüdische Identitäten im Sport

„Das Judentum gehört zu Deutschland.“ Ein Satz, der uns selbstverständlich erscheint. Dass das Judentum in unserem eben allgegenwärtig verankert ist, zeigt wieder einmal mehr die Sonderausstellung „Never Walk Alone. Jüdische Identitäten im Sport“, die bis Anfang nächsten Jahres im Jüdischen Museum München zu sehen ist. Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums mit Ausblicken auf das [...]

Ritter, Bauern, Lutheraner – Landesausstellung 2017 in Coburg

Die Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ findet 2017 in der Veste Coburg statt. Damit sind Originalschauplätze, an denen Luther eine Zeit seines Lebens verbrachte, zu besichtigen. Das Haus der Bayerischen Geschichte gab im Presseclub einen ersten Einblick. Dazu wurde Bilanz der diesjährigen Ausstellung gezogen: Das Titelbild der Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“, die 2017 in der Veste [...]