Mädchen und Jungs schauen sich den BR an

Girls‘ and Boys‘ Day auch beim Bayerischen Rundfunk – und erwartungsgemäß nutzten viele die Chance, mal hinter die Kulissen des Funkhauses in München zu schauen. Aber nicht nur: Auch Beiträge durften die Nachwuchshoffnungen produzieren und sich in den verschiedenen Berufen ausprobieren.

Viele Mädchen und Jungs interessierten sich für die Ausbildungsmöglichkeiten beim BR und durften selber kreativ werden.
Viele Mädchen und Jungs interessierten sich für die Ausbildungsmöglichkeiten beim BR und durften selber kreativ werden. (Foto: Bruns)

Wenn ich hier mal aus dem Nähkästchen plaudern darf, dann sehe ich im Landtag viele Kolleginnen des BR, die selbstverständlich mit Kamera, Video- und Hörfunktechnik umgehen. Eigentlich sollte man meinen, dass damit den Mädchen der Weg in die Medien geebnet sei. Sandra David, die Gleichstellungsbeauftragte des BR, findet den Girls‘ and Boys‘ Tag dennoch wichtig:

 

Sandra David, Gleichstellungsbeauftragte des Bayerischer Rundfunks. Bild: Julia Müller/BR
Sandra David, Gleichstellungsbeauftragte des Bayerischen Rundfunks. Bild: Julia Müller/BR

Auch Thomas Hinrichs, der Informationsdirektor, begrüßt diese Einrichtung:

 

Thomas Hinrichs, Informationsdirektor des Bayerischen Rundfunks. Bild Julia Müller/BR
Thomas Hinrichs, Informationsdirektor des Bayerischen Rundfunks. Bild Julia Müller/BR

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich an verschiedenen Stationen in unterschiedlichen Bereichen ausprobieren. Zum Beispiel beim Erstellen von Audio-Beiträgen:


Und auch bei puls, der jungen Welle des BR, gab es eine Station. Hier übrigens auch mit Video, also der gelebten Trimedialität, wie Schlien Schürmann auf Frage von Thomas Hinrichs sagte:

 

Die BR-Mitarbeiter und Journalisten schauen bei ihrer FŸührung auch bei der PULS Station vorbei. Foto: Julia Müller/BR
Die BR-Mitarbeiter und Journalisten schauen bei ihrer FŸührung auch bei der PULS Station vorbei. Foto: Julia Müller/BR

Alle Fotos, alle Beiträge, alle Blogs gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s