Zum Tode von Gabriele Goderbauer-Marchner

Gabriele Goderbauer-Marchner ist tot. Die Professorin, deren Profession und Leidenschaft neben Politik der Journalismus war, wurde nur 56 Jahre alt. Ich habe Frau Goderbauer-Marchner immer wieder auf Veranstaltungen erlebt, habe sie zu ihrem Journalismus-Vademecum (erschienen bei UVK) interviewt und ging fachlich oft mit ihr konsens, politisch wohl meist weniger. Sei’s drum.

Gabriele Goderbauer-Marchner im Sommer 2013
Gabriele Goderbauer-Marchner im Sommer 2013

Im Mai 2015 lud Gabriele Goderbauer-Marchner in die Universität der Bundeswehr ein. Ziemlich zum Schluss eines durchwachsenen Tages, bei dem sich vor allem Verleger präsentieren konnten, hat sie meiner Meinung nach das Ruder herumgerissen. In einem halbstündigen Referat kristallisierte sie heraus, was für Journalisten wichtig ist:


Ja! 
Ich sage auch heute noch aus ganzem Herzen:

Macht es doch! Endlich!
Ob man den Beruf des modernen Journalisten nun Social-Media-Journalist oder Social-Media-Contenter nennt oder Hans-Dampf-in-allen-Gassen: Es wird immer Journalismus sein, in all seinen lehrbuch- oder auch unkonventionellen Erscheinungsformen.
Auch, wenn wir alle drei Wochen eine neue Buzzword-Liste generieren, das nächste schicke Tool testen, Facebook mit Instant Articles beschicken und wir uns alle die Finger dazu wundschreiben. Die Kernkompetenz von uns Journalisten wird dadurch nicht besser. Und manchmal ist abwarten statt hecheln einfach gesünder.

Vielleicht, ja, vielleicht beherzigen wir auch, was sie im Vortrag sagte: Nachdenken. Und machen.
Unser Handwerk.

Vielleicht ist das das Vermächtnis, das Gabriele Goderbauer-Marchner uns Journalisten mitgibt.

Ich verneige mich tief erschüttert und bin dankbar, Sie kennengelernt zu haben!

Advertisements

One thought on “Zum Tode von Gabriele Goderbauer-Marchner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s