ES IST VOLLBACHT

Der Münchner Motettenchor (MMC) widmet seine Konzerte in der kommenden Saison Johann Sebastian Bach. Er singt aus allen großen Oratorien des Komponisten, nur die Johannes-Passion fehlt. Nach ein paar Jahren Pause wird es auch wieder ein Silvesterkonzert geben. Höhepunkt dürften aber eigens für den Chor arrangierte Bach-Motetten sein, die in den Jazz tendieren.

800-MMC-Konzert im Herkulessaal_© Daniel Schvarcz
Der Motettenchor im Herkulessaal. Alle Fotos: Daniel Schvarcz

Iris Lauterbach, die Vorsitzende des Chores, mit einem Überblick:

 

Der künstlerische Leiter Benedikt Haag wartet noch mit einem besonderen Highlight zum diesjährigen Saisonende auf: Zusammen mit dem Arcis-Saxophon-Quartett gibt es Musik von Alfred Schnittke, György Ligeti und Arvo Pärt. Haag:

 

800-Probe MMC mit B. Haag_© Daniel Schvarcz
Benedikt Haag probt mit dem Motettenchor

Nach dem Konzert am 15.Juli um 20 Uhr in St. Matthäus gibt es noch einen Sommerempfang. Karten zu 25, 20 und 15 Euro sind noch erhältlich.

Mehr zum Konzertprogramm und Chor.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Ich freue mich über Ihre Anerkennung (via paypal).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s