Die Beweinung Christi – Botticelli restauriert

„Sie ist für uns von größter Bedeutung”, sagt Dr. Andreas Schumacher bei der Vorstellung der restaurierten „Beweinung Christi” von Sandro Botticelli. In einem Zeitraum von gut zwei Jahren wurde das Meisterwerk der Florentiner Malerei wieder hergestellt. Ein Jahr brachte allein die Restauratorin Wibke Neugebauer zu, dem Meisterwerks Botticellis wieder die ursprüngliche Farbenpracht zurückzugeben. Das Werk war im Auftrag König Ludwig I. in Florenz angekauft worden.

Die restaurierte „Beweinung Christi” von Sandro Botticelli. Alle Fotos: Pinakotheken

Gleichzeitig ist die Restaurierung mit Hilfe des Doerner-Institus auch eine Leistungsschau, was den Stand der Restaurierung angeht, so Schumacher:

 

Bei der Restaurierung wurden auch Röntgenstrahlen eingesetzt, um die Ursprungsschicht zu ergründen.

Man muss sich vergegenwärtigen, dass Vorgänger-Generationen an dem Werk verschlimmbessert, um nicht zu sagen: viel versaut haben. Verschiedene Schichten, Firnis, auf der Rückseite Holzklötze, um Risse zu kitten, der Beweinung wurde übel mitgespielt. Wibke Neugebauer über den Arbeitsprozess:

 

Man merkt Wibke Neugebauer die Ehrfurcht an, mit der sie an das Werk Botticellis heranging:

 

So wundert es auch nicht, dass Andreas Schumacher die Wiederherstellung des Gemäldes als ergreifend bezeichnet:

 

Am 15. Oktober 2017 wird das Gemälde den Besuchern bei Führungen und musikalischen Beiträgen in Saal XIII der Alten Pinakothek vorgestellt. Dialogführungen des Kurators und der Restauratoren jeweils von 11.00–13.00 und von 15.00–17.00 Uhr.

Der opulente Bestandskatalog präsentiert die Ergebnisse eines interdisziplinären Forschungsprojekts der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und des Doerner Instituts, das großzügig von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Ernst von Siemens Kunststiftung gefördert wurde.

Florentiner Malerei – Alte Pinakothek. Die Gemälde des 14. bis 16. Jahrhunderts
Hrsg. von Andreas Schumacher mit Annette Kranz und Annette Hojer
744 Seiten mit über 1000 meist farbigen Abbildungen, 22,5 x 28,5 cm, Hardcover
Deutscher Kunstverlag; ISBN: 978-3-422-07413-2; 78,00 EUR

Dokumentiert: Zustände der Restaurierung. Vorzustand, Zwischenstand und Endstand am Detail des Hl. Petrus:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s