Die Geheimnisse von Marseille

Marco Beyer hat bei der vhs Französisch gelernt und das erworbene Wissen dann bei der Übersetzung eines Romans angewendet
Marco Beyer hat bei der vhs Französisch gelernt und das erworbene Wissen dann bei der Übersetzung eines Romans angewendet

Marco Beyer ist Lokführer bei der Südostbayernbahn und hat in seiner Freizeit angefangen, einen Roman von Émile Zola zu übersetzen: Die Geheimnisse von Marseille. Ein Ergebnis seines Französisch-Unterrichtes:

Allzu einfach darf man sich das aber nicht vorstellen, gibt Marco Beyer zu:

Die Geheimnisse von Marseille spielen in der Zeit der Julimonarchie unter dem sogenannten Bürgerkönig Louis Philippe. Es herrscht politischer Streit zwischen den Republikanern, das sind die Arbeiter, den Liberalen, den Monarchisten, auch bekannt als Legitimisten. Sie waren Anhänger der einstigen Bourbonenkönigen. Wegen Unzufriedenheit der Bevölkerung kommt es gegen Ende der Julimonarchie auch in Marseille zum Aufstand, der in die Revolution von 1848 mündet.
Einblicke besonderer Art bietet Zolas Roman auch in die aufkommende Cholera-Epedemie,die Arbeiterbewegung und in eine Zeit, in der Lebemänner und Betrüger das Gesellschaftsbild prägten. Aufschlussreich sind die „Geheimnisse von Marseille darüber hinaus im eigentlichen Handlungsstrang, der Liebe zwischen zwei Ständen.
Marco Beyer nutzte die heimelige Atmosphäre eines Zuges in Warteposition auch gleich zu einem Aufruf:

… Also, das ist doch eine gute Idee, die Marco Beyer da hat..

Den Roman „Die Geheimnisse von Marseille“ kann man zum Beispiel bei buch7.de bestellen. Das ist eine Buchhandlung, die das Buch als Print und als eBook anbietet – und außerdem noch sozial tätig ist.

Dieses und andere Themen gibt es auch bei Heinrich. Kultur. Medien. Der Podcast.

— — Ihnen hat dieser Artikel gefallen? — —

Ich arbeite in diesem Blog ohne Honorierung durch Auftraggeber. Eine Webpräsenz ist aber auch nicht umsonst zu haben. Deswegen freue ich mich über eine Anerkennung meiner Leserschaft. Sollten Sie nicht über PayPal verfügen, aber dennoch spenden wollen: DE67700905000006574467, BIC: GENODEF1S04 (Paypal zieht ziemliche Gebühren ab.) Herzlichen Dank und Vergelt’s Gott!

€3,00

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.