#Landpartie – Neun Museen und Galerien widmen sich dem Thema „#IDENTITÄTEN“

Der Museumsverband „Landpartie“ präsentiert im Jahr 2018 seine sechste Ausstellungsserie: Unter dem Motto „Identitäten“ zeigen neun Museen rund um München im Frühjahr und Sommer Sonderausstellungen mit kunstgeschichtlichen und kulturhistorischen Themen. Alle Ausstellungen fragen danach, was Identität schafft: Welche Merkmale, Gemeinsamkeiten, Traditionen, Überzeugungen etc. bedingen Gemeinsamkeitsgefühle von
Gruppen?

Wodurch werden Menschen zu Individuen und fühlen sich als solche? Die Wahl des Generalthemas ist ein Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs um Identität und Heimat, der insbesondere seit der Einwanderungswelle im Jahr 2015 hitzig geführt wird. Die Ausstellungen fragen etwa nach dem Phänomen kultureller Zerrissenheit bei Künstlern in der Fremde, nach dem Entstehen des Klischees von der „typisch bayerischen Lebensart“ oder auch danach, wie Architektur oder auch geschichtliche Epochen die Identität von menschlichen Gruppen und Generationen prägen können. Im Infopoint der nicht-staatlichen Museen gab es einen Einblick und Anreiz in die verschiedenen Ausstellungen. Im Beitrag erzählen die Leiterinnen und Leiter, Kuratorinnen und Kuratoren der Museen Wissenswertes über ihre Ausstellungen:

Teilnehmende Museen:

Dachauer Museen und Galerien
Museum Erding
Schlossmuseum Ismaning
Kallmann-Museum Ismaning
Museum Fürstenfeldbruck
Museum Starnberger See
Bauernhofmuseum Jexhof

Alle Museen der Landpartie und weiterführende Informationen hier. Dauer bis Sonntag, 27. Januar 2019
Eintrittspreise: Es gelten die Eintrittspreise und Konditionen der jeweiligen Museen.

Eröffnung 1914: König Ludwig III. eröffnet das Museum Starnberger See, Credit: Museum Starnberger See/Wörsching

Die Landpartie
„Landpartie“ nennt sich der Verbund von neun Museen und Galerien in der Region rund um München. Er wurde 1996 gegründet, um auf die
abwechslungsreiche und eigenständige Museumslandschaft unweit der Großstadt aufmerksam zu machen. Die Museen in Dachau, Erding, Freising,
Fürstenfeldbruck, Ismaning, Starnberg und auf dem Jexhof bei Schöngeising bieten einzigartige Sammlungen und Ausstellungen Kultur, Geschichte und Archäologie sowie zum zeitgenössischen Kunstschaffen in der Region. Die Museen an historischen Orten befinden sich in reizvoller landschaftlicher Umgebung. Empfehlenswerte Gaststätten und Biergärten laden zum Verweilen ein. Spaziergänge an Isar und Amper, um den Starnberger See, im Ismaninger Schlosspark, dem Erdinger Stadtpark oder im Schöngeisinger Forst machen den Ausflug mit Museumsbesuch zu einer abwechslungsreichen Landpartie.

mit freundlicher Unterstützung von Kulturmarketing München.

Den #HKMPodcast abonnieren? Einfach diesen Feed in den Podcatcher einfügen.

— — Ihnen hat dieser Artikel gefallen? — —

Ich arbeite in diesem Blog ohne Honorierung durch Auftraggeber. Eine Webpräsenz ist aber auch nicht umsonst zu haben. Deswegen freue ich mich über eine Anerkennung meiner Leserschaft. Sollten Sie nicht über PayPal verfügen, aber dennoch spenden wollen: DE67700905000006574467, BIC: GENODEF1S04 (Paypal zieht ziemliche Gebühren ab.) Herzlichen Dank und Vergelt’s Gott!

€1,00

Unterstützen Sie mich auf Steady

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s