In der ARE Bamberg werden Kinderrechte missachtet

In den so genannten Aufnahme- und Rückführeinrichtungen (ARE) des Freistaats Bayern in Bamberg und Manching werden kinderrechtliche Standards nicht eingehalten. Für Bamberg hat dies eine wissenschaftliche Studie im Auftrag der Hildegard Lagrenne Stiftung bestätigt. Anhand der Studie weist deren Geschäftsführer Romeo Franz detailliert nach, wie dort „Bildung, Gesundheitsversorgung und Schutz vor Übergriffen und Diskriminierung ... … In der ARE Bamberg werden Kinderrechte missachtet weiterlesen

#ARE #Bamberg – Ministerin weist Vorwürfe des Flüchtlingsrates zurück

Das Interkulturelle Magazin des Bayerischen Rundfunks und Heinrich graut's hatten über die Vorwürfe des Flüchtlingsrates berichtet. Die Zustände in der Aufnahme- und Rückführungseinrichtung (ARE) Bamberg seien unhaltbar. Auf die Unterbringung in Bamberg angesprochen, versicherte der Integrationsbeauftragte der Staatsregierung, so schnell wie möglich das Gespräch mit dem Sozialministerium zu suchen. Heinrich graut's hatte dem Integrationsbeauftragten den … #ARE #Bamberg – Ministerin weist Vorwürfe des Flüchtlingsrates zurück weiterlesen

ARE Bamberg: Die einzige Rückzugsmöglichkeit ist die Toilette

Ungeheuerlich sind die Vorwürfe, die der Bayerische Flüchtlingsrat gegen den Freistaat Bayern erhebt: In der Aufnahme- und Rückführeinrichtung in Bamberg (ARE) leben trotz Unterbelegung Menschen auf extremst engstem Raum. Der Flüchtlingsrat spricht von einem Lager: „Die Methodik dafür war von Anfang an, das Leben der Menschen so zu gestalten, dass es von ihnen als unbequem, psychisch … ARE Bamberg: Die einzige Rückzugsmöglichkeit ist die Toilette weiterlesen

Zorneding ist kein Einzelfall.

Der katholische Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende hat um seine Entpflichtung in Zorneding gebeten. Nachdem er sich im Herbst 2015 gegen die örtliche CSU gewandt hatte – deren Vertreter hatten Flüchtlinge als „Invasoren“ bezeichnet und den Pfarrer selbst als „unseren Neger“ beleidigt – streckt er die Segel. Dabei ist diese Art von „katholisch sozialisiertem“ Rassismus nicht neu. Ich … Zorneding ist kein Einzelfall. weiterlesen

Landesvater, cool down. Christian Springer schreibt an Horst Seehofer

Christian Springer ist Kabarettist, Autor und Künstler. Vielen ist er als „Fonsi“ bekannt. Als Kassier in Neuschwanstein stieg er herab aus den Höhen auf die Bühne und erklärte mit Charme und treuherzig, bisweilen nörgelnd die Welt. Seit 2012 engagiert er sich in Syrien und im Nahen Osten. Bürgerkriegsgebiete, derzeit ohne Hoffnung auf Beruhigung, Linderung oder … Landesvater, cool down. Christian Springer schreibt an Horst Seehofer weiterlesen