Konzertsaal

Konzertsaal: Michael Piazolo kritisiert Seehofers Pläne

Am Freitag waren Pläne bekannt geworden, dass Ministerpräsident Seehofer gegen einen Konzertsaal-Neubau ist und stattdessen der Stadt München bei einem Neubau des Gasteigs mit zwei Sälen entgegenkommen will. In der Szene rumort es. Nun hat auch Professor Michael Piazolo, Freie Wähler und Vorsitzender des Kunst- und Wissenschaftsausschuss im Landtag, Seehofers Pläne kristisiert. In einer Pressemitteilung […]

Mehr

Konzertsaal: Abriss des Gasteigs im Gespräch

Zwischenruf Sollte sich bewahrheiten, was Süddeutsche Zeitung und Bayerischer Rundfunk berichten, ist der Konzertsaal für München wohl gestorben. Für München wird das ein hartes Stück werden. Nicht nur für die Liebhaber klassischer Konzerte, sondern auch für die beiden Orchester, die privaten Konzertveranstalter und die, die sonst noch den Gasteig bevölkerten. Und da ist viel Kultur […]

Mehr

Nächste Runde: Konzertsaal und Gasteig.

Eine Pressemitteilung von Piraten/Hut/FDP im Münchner Stadtrat Kulturpolitische Bankrotterklärung Antwort auf die Anfrage der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen / Rosa Liste zu den zwei Konzertsälen im Gasteig Dr. Wolfgang Heubisch (FDP, Mitglied im Kulturausschuss): „Zwei Konzertsäle im Gasteig mögen zwar interessant klingen, sind aber völlig realitätsfern. Es besteht die große Gefahr, dass trotz […]

Mehr

Diskussion um das „Neue Odeon“

Nachdem sich Stadtrat Richard Quaas (CSU) in der Abendzeitung gegen den Standort Finanzgarten aussprach und den Konzertsaal eher in Neubaugebieten oder in Freimann sähe, antwortet der Konzertsaalverein in einem Offenen Brief. Unterdessen sprach sich SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher gegenüber dem Bayerischen Rundfunk ebenfalls für den Standort Finanzgarten aus. Ein Beitrag von Antje Dörfner.

Mehr

Ein Plan für das „Neue Odeon”, den zukünftigen neuen Münchner Konzertsaal

Neuer Vorschlag in der Konzertsaal-Debatte für München: Der Konzertsaalverein hat den Entwurf eines jungen Architekten vorgestellt. Dazu eine Grünstudie, die zeigen soll, dass sich das Gebäude gut in das angedachte Gelände des Finanzgartens einfügen soll, ohne die Umwelt (zu sehr) zu belasten. Die Umgebung der Galeriestraße ist derzeit eher unansehnlich. Das Landwirtschaftsministerium auf dieser Seite […]

Mehr