Das Titelbild der Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“, die 2017 in der Veste Coburg stattfinden wird.

Ritter, Bauern, Lutheraner – Landesausstellung 2017 in Coburg

Die Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ findet 2017 in der Veste Coburg statt. Damit sind Originalschauplätze, an denen Luther eine Zeit seines Lebens verbrachte, zu besichtigen. Das Haus der Bayerischen Geschichte gab im Presseclub einen ersten Einblick. Dazu wurde Bilanz der diesjährigen Ausstellung gezogen:Weiterlesen »

Advertisements
Die deutsch-tschechische Landesausstellung Karl IV. in Nürnberg

Landesausstellung in Nürnberg: Karl IV., ein Europäer

Sie ist ein großes Projekt im Zeichen Europas und sie ist einem der großen Europäer gewidmet: Die deutsch-tschechische Landesausstellung „Karl IV.“. Nachdem sie von Mai bis Oktober in Prag zu sehen war, wird sie jetzt in Nürnberg installiert. Vom 20. Oktober 2016 bis 5. März 2017 ist sie in den Räumen des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg zu sehen. Rund 200 Objekte gewähren einen umfassenden Blick in die Zeit des Kaisers, der wie kaum ein anderer Naturkatastrophen und eine Blüte der Wissenschaft und Kunst in seiner Regierungszeit vereinte.Weiterlesen »

Die Mistgabel bildet Bayern nicht mehr ab – Bavariathek: Der Weg zur Digitalen Museumsvermittlung

Pünktlich im Mai 2018 soll das Museum der Bayerischen Geschichte eröffnen – nicht nur am Donaumarkt in Regensburg, sondern auch in der digitalen Welt. Die Bavariathek ist die Erweiterung des Museums in den virtuellen Raum hinein, die multimedial und innovativ Themen der bayerischen Geschichte erzählt. Zusammen mit der Universität Regensburg und der Ostbayerischen Techni­schen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden soll die Bavariathek unter Ein­satz modernster multimedialer Elemente weiterent­wickelt werden.

Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Prof. Dr. Dieter Müller, OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Christian Wolff, Universität Regensburg, Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg. Foto: Lena Schabus, Uni Regensburg
Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Prof. Dr. Dieter Müller, OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Christian Wolff, Universität Regensburg, Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg. Foto: Lena Schabus, Uni Regensburg

Weiterlesen »

800-header-bier-in-bayern-img_3714

Bier in Bayern – Die Bayerische Landesausstellung 2016

Betritt der Besucher den Vorraum der Ausstellung mit Museumsshop, riecht er gleich den typischen Brauereigeruch. Rainhard Riepertinger, der die Ausstellung federführend zusammengestellt hat, betont, dass alle Sinne in dieser Ausstellung angesprochen werden sollen. Seit Januar haben die Mitarbeiter des Hauses der Bayerischen Geschichte die 1500 Quadratmeter Ausstellungsfläche bestückt. Während für „Bier in Bayern“ in den Räumen des ehemaligen Klosters Aldersbach noch die letzten Exponate eingebaut wurden, durften Pressevertreter schon mal durch die drei Stockwerke schnuppern.

Bayern - Vom Wein- zum Bierland.
Bayern – Vom Wein- zum Bierland.

Weiterlesen »