Barmherzigkeit ist ein langer Weg

Wenn man ihm zuhört, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, da säße einer, der in Stellvertretung Gottes selber die Barmherzigkeit pflege, ab und an auf seine Schäfchen in den Redaktionen sehe, alle möge, ob die Schwarzen oder die Roten, und ansonsten neben dem lieben Gott der einzig gute Mann auf der Welt sei. Aber … Barmherzigkeit ist ein langer Weg weiterlesen

Revolution! Aufstand! Zum Bischofs- und Papstverständnis der katholischen Kirche

Revolution im Vatikan. Aufstand gegen Papst Franziskus. Was ich am Nachmittag so in den elektronischen Medien las, passte in das Bild, das bei eher konservativen katholischen Medien transportiert wird. Ich kommentierte den Artikel eher gallig: Achnuja. Johannes XXIII riss nur die Fenster auf. https://t.co/OGa5XaXcgg— Heinrich R. Bruns (@hrbruns) September 10, 2015 Beziehungsweise noch eine Spur sarkastischer: … Revolution! Aufstand! Zum Bischofs- und Papstverständnis der katholischen Kirche weiterlesen

„Wer die Schöpfung nicht liebt, kann kein wirklich guter Christ sein“

Sie war mit Spannung erwartet worden - die Enzyklika des Papstes zu Umwelt, Ökologie und Glaube. Am Mittag würdigte Reinhard Kardinal Marx in München das Lehrschreiben. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz spannte einen Bogen von der ersten Sozialenzyklika bis zum heutigen Schreiben: 1891 war es Leo XIII., der mit seiner Enzyklika zur sozialen Frage, d. … „Wer die Schöpfung nicht liebt, kann kein wirklich guter Christ sein“ weiterlesen