Zwischen Bergbau und Campendonk – Das Museum Penzberg

Streng genommen wird man fragen müssen, was Zeche und Kunst in Oberbayern miteinander zu tun haben. Sehr viel: 1966 schloss die Zeche in Penzberg. Es war das Ende eines Arbeitszweiges, der der Region Wohlstand, Prosperität – und Kunst, jawohl, Kunst brachte. Letztere ein Schatz, den die Penzberger erst viel später, in unseren Tagen, so richtig … Zwischen Bergbau und Campendonk – Das Museum Penzberg weiterlesen