GLÜCK AUF – Der Bergbau und das Weiße Gold

Das Knauf-Museum Iphofen zeigt bis in den Oktober die Sonderausstellung „GLÜCK AUF – Der Bergbau und das Weiße Gold“ mit Objekten aus der Porzellansammlung der Achim und Beate Middelschulte-Stiftung Bochum. Es handelt sich dabei um die weltweit umfangreichste Sammlung von künstlerisch gestaltetem Porzellan aus dem 18. Jahrhundert, die sich thematisch dem Wirtschaftszweig Bergbau widmet. Angefangen [...]

Advertisements

Per Kirkeby – Torso–Ast im Franz-Marc-Museum

Sozusagen außen runderneuert und innen mit neuen Highlights wartet das Franz-Marc-Museum in Kochel am See auf. Bis Oktober gibt es sieben Skulpturen und 11 Zeichnungen des dänischen Künstlers Per Kirkeby zu sehen. Vor dem Museum steht die Skulptur „Torso-Ast“, eine Neuerwerbung des Freundeskreises. Cathrin Klingsöhr-Leroy zum Erwerb:   Die Aufstellung der Skulptur „Torso-Ast“ von Per [...]

Pharao – Leben im alten Ägypten

Die monumentalen Tempel, die Pyramiden, die Grabanlagen, aber auch Tontafeln mit Hieroglyphen, Statuen und andere Funde sind stumme Zeugen der längst untergegangenen Kultur der alten Ägypter. In diesem Jahr können Besucher des Lokschuppen Rosenheims in diese Welt reinschnuppern. Eine große Erlebnisausstellung mit Rahmenprogramm für Kind, Familie und Senioren ermöglicht einen Einblick. Was die Ausstellung im [...]

„Heirat’ mich ein bisschen!“ – im Deutschen Theater

Einen höchst vergnüglichen, aber durchaus melancholischen Abend erlebt man mit der Masterclass der Theaterakademie August Everding im Silbersaal des Deutschen Theaters: Zwei Menschen, die uns durch ihre Lieder an ihren Phantasien und Wünschen und an ihrem unsterblichen Traum von einem anderen, einem reicheren und bewegteren Leben teilhaben lassen. „Heirate mich – aber nur ein bisschen!“, [...]

Refugees – Eine Herausforderung für Europa

„Mein Anliegen war es herauszufinden, wie geht es weiter nach der Ankunft der Flüchtenden in Griechenland, Italien oder Deutschland. Wenn die Schlaglichter von dramatischen Situationen des Ankommens erloschen sind und das alltägliche Leben beginnt.“ Das sagt Herlinde Koelbl, die im Literaturhaus eine Ausstellung mit Fotos von Flüchtlingen und ihren Orten gestaltet hat. Herlinde Koelbl ist [...]