Playmobiltag im Ägyptischen Museum München

Der kommende Sonntag ist ein idealer Tag, um mit Kindern das Ägyptische Museum in München zu besuchen: Mit Hilfe von Playmobil-Figuren aus der Ägypten-Serie erfahren kleine und große Besucher mehr über die alte Kultur. Darüber hinaus wartet das Museum auch dieses Jahr wieder mit mehreren Highlights auf:

Eine kindsgroße Playmobilfigur weist am Eingang auf den Aktionstag am Sonntag hin
Eine kindsgroße Playmobilfigur weist am Eingang auf den Aktionstag am Sonntag hin

Weiterlesen »

Advertisements

Märchen und Flachsspinnen für Sternstunden

(PM FLM) Im Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm muss die Müllerstochter, um den König heiraten zu können, Stroh zu Gold spinnen – dabei hilft ihr das Rumpelstilzchen. Im Freilichtmuseum Glentleiten wird am kommenden Wochenende (29./30.10.) in mühevollen und vielfältigen Arbeitsschritten Flachs zu Leinen verarbeitet – auch das Spinnen fehlt hier nicht – und gleichzeitig heißt es am Sonntag (30.10.) Bühne frei für bayerische Sagen und Legenden beim Märchentag, den das Museum zugunsten der Benefizaktion „Sternstunden“ veranstaltet.Weiterlesen »

A gscheider Kirta dauert bis Irta … – Kirchweih auf der Glentleiten

In rasantem Tempo zur Musik auf der Kirtahutschn schaukeln, während es nach frischen Schmalznudeln duftet: Am dritten Sonntag im Oktober findet in Altbayern traditionell die Kirchweih statt. Auch an der Glentleiten feiert man den „Kirta“ am Sonntag, 16., und Montag, 17. Oktober. In Oberbayern gehören dazu natürlich die Kirtahutschn, der Kirtatanz und allerlei süße und deftige Speisen. An der Glentleiten gibt es außerdem verschiedene Handwerksvorführungen, offene Werkstätten für Kinder, das Preiskegeln auf der historischen Kegelbahn am Salettl aus Staudham (Lkr. Rosenheim) und als Höhepunkt den Bauernmarkt am Sonntag.

Kirtahutschen auf der Glentleiten – ein Spaß für jung und alt. Foto: FLM auf der Glentleiten.
Kirtahutschn auf der Glentleiten – ein Spaß für jung und alt. Foto: FLM auf der Glentleiten.

Weiterlesen »

«Biera è il vin da questa terra» – Bier ist der Wein dieses Landes

«Biera è il vin da questa terra» – tradiziun gidieua da far biera – das ist der Titel eines Beitrages, den Radio Rumantsch am Sonntag ausstrahlt. Es geht um Bier – und es geht um die Ausstellung im Jüdischen Museum München.

Bemalte Bierkrüge im Jüdischen Museum in München
Bemalte Bierkrüge im Jüdischen Museum in München

Die Kollegen von Radio Rumantsch haben um die O-Töne bei mir angefragt, ich habe sie gerne gegeben. Anhören des Beitrages lohnt sich auf jeden Fall. Entweder Sonntagmorgen im Religionsmagazin ‚Vita e cretta‘ um 8.00 Uhr oder hier als Audiostück.

Die O-Töne stammen aus diesem Beitrag hier. Die Ausstellung ist noch bis Januar 2017 im Jüdischen Museum zu sehen. Lohnt!

 

 

800-Header-Bez-Obb-20160816_110613

Glentleiten: Barrierefrei – wir sind dabei!

Das Freilichtmuseum Glentleiten hat das Signet „Bayern barrierefrei“ bekommen. 2013 hatte Ministerpräsident Seehofer in seiner Regierungserklärung das Ziel ausgegeben, dass bis zum Ende der Legislatur Bayern barrierefrei sein solle. Ein Jahr später wurde es auf 2023 gelegt wurde. Ein Ziel, von dem heute im Museum Glentleiten alle übereinstimmend sagten, dass es schwer zu erreichen sei. Aber: Man mache sich auf den Weg und das Signet gebe Mut.

Bezirkstagspräsident Josef Mederer, behindertenbeauftragte Irmgard Badura und Glentleiten-Chefin Dr. Monika Kania-Schütz freuen sich über das Signet „Bayern barrierefrei“
Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Behindertenbeauftragte Irmgard Badura und Glentleiten-Chefin Dr. Monika Kania-Schütz freuen sich über das Signet „Bayern barrierefrei“

Hörstationen sind an der Glentleiten schon ein Quasi-Standard. Jetzt kommen als nächstes eine Auszeichnung aller Objekte für Sehbehinderte Menschen. Tafeln mit unterschiedlichen Werkstoffen erklären die Lage der Objekte, die Weiterlesen »