5000 namenlose Tote im Mittelmeer. 200 Tweets erinnern. #Tote2016

4901 Menschen sind bis zum 23.12.2016 bei der Flucht über das Mittelmeer nach Europa im Jahr 2016 ums Leben gekommen oder werden vermisst. Daran erinnert die Online-Redaktion des Sankt Michaelsbundes in einer Twitter-Aktion am 29. Dezember. Unter dem Hashtag #Tote2016 werden den ganzen Tag über Informationen zu den einzelnen Vorfällen gepostet. In insgesamt 200 Tweets [...]

Advertisements

Zorneding ist kein Einzelfall.

Der katholische Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende hat um seine Entpflichtung in Zorneding gebeten. Nachdem er sich im Herbst 2015 gegen die örtliche CSU gewandt hatte – deren Vertreter hatten Flüchtlinge als „Invasoren“ bezeichnet und den Pfarrer selbst als „unseren Neger“ beleidigt – streckt er die Segel. Dabei ist diese Art von „katholisch sozialisiertem“ Rassismus nicht neu. Ich [...]

Gote: Eine Verhöhnung der Opfer

Ulrike Gote fordert eine eindeutige Distanzierung des Bistums Regensburg von den Äußerungen von Georg Ratzinger. Die religionspolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag bezeichnete die aktualisierten Zahlen zu den Missbrauchsfällen in Regensburg als schockierend. Die Zahlen bei den Domspatzen stünden aber in einer Reihe mit den Vorfällen in anderen Institutionen. Gote bezeichnete es als Verhöhnung [...]

Ganz Gott und ganz Mensch? Zur Diskussion um das „Kind Jesus“

Eine Auseinandersetzung um eine Papstäußerung In der katholischen Kirche gibt es verschiedene Strömungen. Von traditionell und bewahrend bis hin zu modernen Tendenzen. Im Pontifikat von Papst Franziskus kommt in der Auseinandersetzung um die „wahre Lehre“ eine neue Qualität hinein. Die Gräben scheinen unüberwindlicher denn je. Neben den Auseinandersetzungen um die Piusbrüder oder das Nachtreten in [...]

Flüchtlinge in Bayern: Eine europäische Verantwortung

Die zurückliegenden Monate haben gezeigt, dass Flüchtlinge nicht an Grenzen halt machen. Wenn auch der weit größere Teil der 60 Millionen Menschen, die derzeit auf der Flucht sind, nahe der Heimat ausharrt, so hat sich gerade in Bayern und in München gezeigt, was es bedeutet, mit mehreren 1000 Flüchtlingen pro Tag umzugehen. Grund genug, zu [...]