Konzertsaal München: Eine Burleske

Der Konzertsaal in und für München, nein, ganz Bayern, bewegt die Menschen in München, nein, in ganz Bayern, nein, in ganz Deutschland. Die Diskussionen der letzten Monate erschließen sich jedoch als Gesamtkunstwerk. Nicht der Konzertsaal, sondern die Diskussion darob ist Gegenstand. Hinweise: Bitte schalten Sie den Ton am Rechner an. Gerne auf volle Lautstärke, es … Konzertsaal München: Eine Burleske weiterlesen

Konzertsaal München: Fast wissen wir, dass, …aber wo?

Neuerliche Diskussion um den Konzertsaal München. Diesmal ausgerichtet von der Süddeutschen Zeitung im Künstlerhaus am Lenbachplatz. Seit Gustl Mollath hat kein Thema die Leser der SZ mehr bewegt als die Frage, ob es einen zusätzlichen Konzertsaal für München braucht, und wenn ja: wo. Wolfgang Krach und Sonja Zekri moderierten den Abend. Hier dokumentiere ich die … Konzertsaal München: Fast wissen wir, dass, …aber wo? weiterlesen

Konzertsaal: Michael Piazolo kritisiert Seehofers Pläne

Am Freitag waren Pläne bekannt geworden, dass Ministerpräsident Seehofer gegen einen Konzertsaal-Neubau ist und stattdessen der Stadt München bei einem Neubau des Gasteigs mit zwei Sälen entgegenkommen will. In der Szene rumort es. Nun hat auch Professor Michael Piazolo, Freie Wähler und Vorsitzender des Kunst- und Wissenschaftsausschuss im Landtag, Seehofers Pläne kristisiert. In einer Pressemitteilung … Konzertsaal: Michael Piazolo kritisiert Seehofers Pläne weiterlesen

Nächste Runde: Konzertsaal und Gasteig.

Eine Pressemitteilung von Piraten/Hut/FDP im Münchner Stadtrat Kulturpolitische Bankrotterklärung Antwort auf die Anfrage der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen / Rosa Liste zu den zwei Konzertsälen im Gasteig Dr. Wolfgang Heubisch (FDP, Mitglied im Kulturausschuss): „Zwei Konzertsäle im Gasteig mögen zwar interessant klingen, sind aber völlig realitätsfern. Es besteht die große Gefahr, dass trotz … Nächste Runde: Konzertsaal und Gasteig. weiterlesen

Diskussion um das „Neue Odeon“

Nachdem sich Stadtrat Richard Quaas (CSU) in der Abendzeitung gegen den Standort Finanzgarten aussprach und den Konzertsaal eher in Neubaugebieten oder in Freimann sähe, antwortet der Konzertsaalverein in einem Offenen Brief. Unterdessen sprach sich SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher gegenüber dem Bayerischen Rundfunk ebenfalls für den Standort Finanzgarten aus. Ein Beitrag von Antje Dörfner.