Heinrich. Kultur. Medien. Der #Podcast Nr. 7.

Ausstellungen in Glyptothek, Literaturhaus, Ägyptisches Museum, Gedenken an den Widerstand gegen das Ermächtigungsgesetz, die Oper Weiße Rose und … der Watzmann ruft. Die extra lange Osterausgabe von #HKMPodcast Nr. 7.

Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!

Vor 85 Jahren, am 23. März 1933, stimmte der Reichstag in der Krolloper mit einer Zweidrittelmehrheit für das Ermächtigungsgesetz der Nationalsozialisten. Es trat einen Tag später in Kraft. Am 21. Mai 1933 folgte Bayern. Einzig die Sozialdemokraten – die, die sich noch in den Reichs- und Landtag trauten oder aus gesundheitlichen oder Verfolgungsgründen noch dorthin kommen konnten – stimmten gegen das Gesetz.

Max Mannheimer – Sein Vermächtnis, unser Auftrag

Vor einem Jahr ist der Shoah-Überlebende Max Mannheimer gestorben. In dieser Woche finden im Bayerischen Landtag zwei Gedenkveranstaltungen an den unermüdlichen Mahner statt. Den Auftakt machte die SPD-Fraktion. Vertrauen SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher mit der Vita von Max Mannheimer: „Das war das Schönste, dass, wenn wir uns sahen, wir uns immer wieder lieb hatten“ Natascha Kohnen … Max Mannheimer – Sein Vermächtnis, unser Auftrag weiterlesen