Wie sieht ein Pferd die Welt?

Im Franz-Marc-Museum in Kochel am See wird ein großformatiges Gemälde ausgestellt und in einem Kabinett daneben wird der Geschichte der Schichten des Gemäldes auf den Grund gegangen. Dazu gibt es Interna aus dem Briefwechsel von Marie Marc, die nach Vorlagen von Franz stickte und ihm Briefe ins Feld schickte. Die Ausstellung geht bis 18. Februar 2018.

Advertisements

Das Blaue Land hinter Glas

Ein besonderes Schmankerl bieten das Buchheim Museum der Phantasie, das Museum Penzberg, das Franz-Marc-Museum und das Schloßmuseum Murnau in diesem Herbst: „Das Blaue Land hinter Glas“. Ein Thema, vier Museen, denn die Künstler des „Blauen Reiters“ waren fasziniert von der besonderen Kunst. Sie sammelten und kopierten historische Bilder, experimentierten mit großem Vergnügen. So entstanden faszinierende [...]

Per Kirkeby – Torso–Ast im Franz-Marc-Museum

Sozusagen außen runderneuert und innen mit neuen Highlights wartet das Franz-Marc-Museum in Kochel am See auf. Bis Oktober gibt es sieben Skulpturen und 11 Zeichnungen des dänischen Künstlers Per Kirkeby zu sehen. Vor dem Museum steht die Skulptur „Torso-Ast“, eine Neuerwerbung des Freundeskreises. Cathrin Klingsöhr-Leroy zum Erwerb:   Die Aufstellung der Skulptur „Torso-Ast“ von Per [...]