Alles nicht wirklich? – Der #HKMPodcast 17

Bevor der August kommt, in dem ja auch die Kultur etwas ruhiger tritt, noch mal #allesraushauen: Die Filmempfehlung „Stadt in Angst“ im BR Fernsehen. Das Einhaldenfestival findet auch in diesem Jahr wieder statt, Gregor Hübner erzählt einiges zum Programm und zur Geschichte des wohl urigsten Festivals, das man sich vorstellen kann. In der Innstadt Wasserburg … Alles nicht wirklich? – Der #HKMPodcast 17 weiterlesen

Abschied und Aufbruch – Einhalden 2016 ist Geschichte (mit Zukunft)

Allen Beteiligten war klar, dass es das letzte Einhaldenfestival auf dem namensgebenden Hof von Bauer Bernhard Rauch sein würde. Die Wehmut darüber war am Samstag schon zu spüren. Aber da in jedem (temporären) Ende auch ein Anfang liegt, sahen die Beteiligten am Sonntag trotz Regens wohlgemut in die Zukunft. Traditionell startete der letzte Festivaltag mit … Abschied und Aufbruch – Einhalden 2016 ist Geschichte (mit Zukunft) weiterlesen

„Permanentes Wachstum kann es nicht geben“ – Heiner Müller auf #Einhaldenfestival

Heiner Müller – den eingefleischten Bayern2-Hörern ist er noch in Erinnerung als Moderator der Bayernchronik. Vielen unbekannt ist dagegen Müllers politisches und ökologisches Engagement. Der gebürtige Franke lebt seit Jahrzehnten in Dorfen, ist in der SPD engagiert und hat sich, wie viele, gegen den Bau der Autobahn durchs Isental gestemmt. Auf dem Einhaldenfestival plädierte er in … „Permanentes Wachstum kann es nicht geben“ – Heiner Müller auf #Einhaldenfestival weiterlesen

Ein Hauch von Wehmut weht über Einhalden

13 Jahre lang war der Bauernhof von Einhalden Kulisse, Durchführungsort, Namensgeber und Lebensraum für das Einhaldenfestival. Was aus einer Idee im Freundeskries entstand, wuchs und gedieh. Rund um Bauer Bernhard Rauch sammelten sich Freunde und halfen mit, ein Festival mit vielen kleinen Besonderheiten auf die Beine zu stellen. Im kommenden Jahr ist Geratsreute, gut zehn Kilometer … Ein Hauch von Wehmut weht über Einhalden weiterlesen

Martina #Schwarzmann und Mathias Kellner beim #Einhaldenfestival

Niederbayern. Wieviel Schmerz in diesem Wort liegt, weiß wohl keiner besser als Mathias Kellner. Und wieviel Lust man aus diesem Landstrich gewinnen kann, wohl auch nicht. Hier ein kleiner Auszug aus dem Programm, das Kellner auf dem Einhaldenfestival spielte: Und wenn es Martina Schwarzmann mal fad wäre?