Verstummte Stimmen – Oper Stuttgart erinnert an verfemte Künstler

Vor 83 Jahren wurde von den Nazis das „Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“ verabschiedet. Es war der Auftakt einer Reihe von Rassegesetzen, nicht-arische Beamte waren in den Ruhestand zu versetzen. In den folgenden Monaten wurde dieses und andere Gesetze auf immer mehr Bevölkerungsgruppen angewandt. Auch die Theater wurden nicht verschont. Im Opernhaus Stuttgart wurde zum … Verstummte Stimmen – Oper Stuttgart erinnert an verfemte Künstler weiterlesen

Zwischen Klassik und Kommunikation

Es gibt Wochen im Jahr, die so ganz nach meinem Geschmack sind. Diese Woche ist so eine. Sehr schöne Termine erwarten mich. Am Montagabend bin ich wieder einmal (genauer gesagt zum dritten Mal) in der Stuttgarter Oper. Nachdem ich schon über zwei Tweetups zur #twoper Beiträge gemacht habe, darf ich mich auf „The Fairy Queen“ … Zwischen Klassik und Kommunikation weiterlesen

Unter dem Rock der Marschallin – Der Rosenkavalier als #Twoper

Wieder einmal hat die Oper in Stuttgart Twitter-Nutzer eingeladen, die Aufführung und das Drumherum live aus dem Opernhaus zu kommentieren. Dieses Mal gab es den Rosenkavalier in der Inszenierung von Stefan Herheim, als Marschallin glänzte Simone Schneider, der Oktavian wurde gesungen und ebenso hinreißend gespielt von Paula Murrihy. Und so war es am Sonntagabend:   … Unter dem Rock der Marschallin – Der Rosenkavalier als #Twoper weiterlesen

Twittern aus der Oper – So war’s bei der #Twoper #Jenufa in Stuttgart

Menschen, die in Gruppen zusammenstehen und in ihre Smartphones starren – eine Stereotype für unsere ach so unkommunikativ-digitale Gesellschaft. In Wirklichkeit ist das ein hochkommunikativer Akt. Was einem Außenstehenden in der U-Bahn vielleicht nicht so einleuchten mag, erschließt sich dem Betrachter aber spätestens bei einem Kulturevent. Die Oper in Stuttgart hat am Freitagabend zum zweiten … Twittern aus der Oper – So war’s bei der #Twoper #Jenufa in Stuttgart weiterlesen